Für jeden Adventskalender pflanzen wir einen Baum. 🌳
32.551
Unser Ziel sind 40.000 Bäume.
x

Informationen zu unseren Lieferzeiten

Unsere persönliche Lieferstatistik der letzten Monate verrät uns, dass eure Bestellungen in der Regel sehr schnell bei euch sind:

Flagge Deutschland 70 % am nächsten Tag, 97 % innerhalb von 2 Werktagen
Flagge EU Innerhalb von 2 – 3 Werktagen
Flagge Schweiz Innerhalb von 4 – 6 Werktagen

Zusatzinformation 📦
Aktuell gibt es ein hohes Paketaufkommen, z. B. aufgrund von „Black Friday”. Wir geben unser Bestes und übergeben dein Paket meistens noch am selben Tag oder spätestens innerhalb von 24 Stunden an DHL. Verzögerungen im weiteren Zustellungsverlauf können wir dann leider nicht mehr beeinflussen.

Schliessen

Nachhaltiger Valentinstag – Geschenke, die nicht verwelken

Geschenkideen zum Valentinstag

Tipps, die auch in der letzten Minute gelingen

ValentinstagsGeschenke Valentinstag

Rund die Hälfte aller Menschen in Beziehungen in Deutschland sehen in dem Valentinstag einen Anlass, um ein romantisches Date zu haben. Nichts anderes wäre wohl naheliegender am weltweiten Tag der Liebe, dem 14. Februar. Blumen und Pralinen stehen auf Platz 1 der Valentinstagsgeschenke. So ist es nicht verwunderlich, dass viele den Tag der Liebe bewusst nicht zelebrerieren, um den Konsum nicht zu unterstützen. Aber müssen Geschenke immer mit Konsum einhergehen? Welche nachhaltigen Alternativen gibt es? Und ist Valentinstag wirklich “Der eine Tag der Liebe” oder kann er auch als “Türöffner” für viele Tage Liebe empfunden werden?

Woher genau der Brauch eigentlich kommt, und wie man ihn feiern kann, ohne dass er zum Konsumtag wird – das und mehr erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Wir sind davon überzeugt, dass im heutzutage sehr schnelllebigen Alltag ein Tag der Liebe durchaus gefeiert und achtsam gelebt werden darf. Wir verraten euch, wie das auch nachhaltig möglich ist.  

Themenübersicht in diesem Beitrag

Woher kommt der Valentinstag eigentlich?

Benannt wurde der Tag nach dem Heiligen Valentin. Zu seinen Taten gibt es mehrere Geschichten. So soll er beispielsweise im 3. Jahrhundert Soldaten verheiratet, obwohl dies verboten war, und / oder Verliebten Blumen aus seinem Garten geschenkt haben. Er galt außerdem als Wunderheiler, der ein blindes Mädchen geheilt hat. An einem 14. Februar soll er hingerichtet worden sein.

Es ist außerdem möglich, dass die Paarungszeit der Vögel, die Mitte Februar beginnt, prägend für das Datum des 14. Februars als Tag der Liebe ist.

Bis heute besteht der Brauch, dass Verliebte sich am Valentinstag Geschenke machen, vorzugsweise Blumen und / oder Pralinen. Dabei hat sich der Tag in Deutschland erst nach dem 2. Weltkrieg etabliert, während er in England bereits im 18. Jahrhundert zelebriert wurde.

Valentinstagsgeschenke müssen nicht materiell sein

Für einige kommt bei dem Gedanken an den Valentinstag bereits ein unangenehmes Gefühl auf, weil sie ihn direkt mit dem Eingeständnis “Oh je, ich habe noch gar kein Geschenk gekauft” verbinden. Blumen oder Pralinen oder beides? Wir machen euch einen Vorschlag: nichts dergleichen. Blumen sind in wenigen Minuten übergeben, Pralinen vermutlich mindestens genau so schnell verdrückt, im Idealfall werden sie gemeinsam genossen. Im Normalfall aber war es das dann mit dem Tag der Liebe. Man verschenkt zum dem Anlass, der eigentlich jeden Tag wertvoll ist, etwas Vergängliches. Lasst uns doch über eine liebevolle Geste hinausgehen, indem wir einander das Wertvollste schenken, das im Alltag meist zu wenig Platz findet: gemeinsame Zeit.

6 Geschenkideen, die nichts kosten

Gemeinsame Zeit zu verschenken, bedarf definitiv nicht zwangsläufig einem Griff ins Portemonnaie. Stattdessen ist es aber auf der anderen Seite manchmal etwas kniffliger, als “einfach” einen Strauß Blumen zu besorgen. Insbesondere wenn gemeinsame Zeit rar ist, möchte man dieses “Geschenk” besonders gestalten. Nur wie? Wir haben ein paar Vorschläge zusammengefasst, die euren Valentinstag zu einem wahren und vor allem gemeinsamen Tag der Liebe machen können.

Ideen für den Morgen
IMG 6644 e1644013537863 Valentinstag

Einige haben abends keine Zeit und bedauern es, dass der “romantische” Abend am Tag der Liebe ausfällt. Dabei ist Valentinstag ja den ganzen Tag lang. Ihr könnt euch also ebenso gut einen wunderschönen Morgen mit gemeinsamer Zeit gestalten.

Wann habt ihr das letzte Mal im Bett gefrühstückt? Zu lange her? Dann wird’s doch mal wieder Zeit. Ihr könnt euch damit überraschen oder es gemeinsam planen. Brot, Obst, Pfannkuchen, Müsli? Es geht nicht darum, was oder wie viel ihr frühstückt, sondern dass sich ein Hauch Verrückt,- Ausgelassen- und und Leichtigkeit im Schlafzimmer breitmacht, den ihr vor allem gemeinsam einatmen könnt. 

Wenn ihr eure:n Liebste:n am Morgen des Valentinstags überraschen wollt, könnt ihr am Abend zuvor Post-its mit liebevollen Nachrichten in der Wohnung verteilen. Am Spiegel könnte z.B einer mit “Guten Morgen, Sonnenschein” hängen, am Kühlschrank “Ich besorge uns heute Brötchen”. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und der Freude am nächsten Tag dann auch nicht 🙂 

Ideen für den Mittag
Kartenset von Paarzeit für einen nachhaltigen Valentinstag

Ihr habt nur mittags ein Zeitfenster, in dem ihr gemeinsame Zeit einbauen könntet? Auch dann steht einer schönen Valentinstags-Zeit nichts im Weg.

Überlegt euch einige Tage vor Valentinstag, worauf ihr Lust habt. Ihr müsst kein Drei-Gänge-Menü kochen. Auch ein verhältnismäßig schnell zubereiteter Wrap kann dafür sorgen, dass ihr gemeinsam in der Küche seid, euch aufs anstehende Essen freut, Zeit für einen tiefen Blick in die Augen des Lieblingsmenschen habt, das Gleiche riecht und schmeckt und somit intensive gemeinsame Zeit schafft. Aber Obacht beim Salzen des Gerichts 😉

Spielen kann man nur abends? Das sehen wir anders. Das Monopoly braucht ihr für eure Mittagspause zwar nicht rauszuholen, aber eine schnelle Runde Kniffel oder Uno könnte aus ziel- und gehaltloser Handyscrollerei ein amüsantes Valentinstag-Event zaubern. Andere Spiel-Vorschläge wären “Stadt-Land-Fluss” oder unsere PaarMinuten. Schaut doch einfach mal in den Tiefen eurer Spielschubladen, was viel zu lange nicht mehr rausgeholt wurde.

Ideen für den Abend
IMG 1469 scaled e1644013633939 Valentinstag

Der Abend bricht an. Und mit ihm die letzte Möglichkeit, den Tag der Liebe gebührend zu feiern! Aber ihr fühlt euch erschöpft und definitiv nicht motiviert, noch großartig etwas zu unternehmen? Gar kein Problem. Hier sind ein paar kurzweilige Ideen für einen entspannten, gemeinsamen Valentinstag-Abend.

Habt ihr einen Balkon, einen Garten, ein Fenster, aus dem ihr in den Himmel blicken könnt, oder einen Park in der Nähe? Perfekt. Mehr braucht es nicht, um mal aufmerksam den Himmel zu beobachten. Sterne sind wunderschön. Aber auch darüber hinaus gibt es vieles im Nachthimmel zu entdecken. Welche Farbe hat er? Tiefschwarz, leicht rosa, saftig blau? Könnt ihr den Mond sehen? Gibt es Wolken? Wenn ja, in welcher Farbe heben sie sich vom Himmel ab und bilden sie Formen? Befinden sich Bäume in eurem Blickfeld und bilden hübsche Silhouetten vor dem Himmel ab? Spiegeln sich die Lichter der Stadt im Himmel wider? Es gibt so viel zu entdecken und gemeinsam noch viel mehr.

Habt ihr Lust auf eine kleine Komplimente-Suche? 🙂 Ihr benötigt dafür nichts weiter als ein paar kleine Zettelchen und jede:r einen Stift. Schreibt euch beide gegenseitig gleich viele Komplimente auf unterschiedliche Zettel und versteckt diese dann unbeobachtet im Wohnraum. Dann kann die Suche beginnen 🙂 

Abwandlung: Ihr könnt auch einen Kompliment-Satz auf mehrere Zettel aufteilen, sodass das Kompliment erst nach der Suche vollständig ist. 

Wie der Valentinstag nicht nur "ein Tag der Liebe" bleiben muss

Liebe, die nie vergehen soll. Das wünschen wir uns doch, oder? Wäre es daher nicht wunderschön, sich auch am Valentinstag, dem Tag der Liebe, Geschenke zu machen, die nicht vergehen? Auch da haben wir ein paar Ideen für euch.

Pläne schmieden

Viel zu häufig sagt man einander “Ja, das müssen wir unbedingt mal wieder machen” und noch ehe man den Satz vollständig ausgesprochen hat, lacht der Alltag hämisch und löscht den Vorsatz aus unseren Köpfen. Und das ist viel zu schade, als dass man nicht zumindest versuchen könnte, es zu ändern. Der Valentinstag bietet sich optimal an, um gemeinsam Pläne zu schmieden, die auch tatsächlich darauf ausgelegt sind, erlebt zu werden. Mit Tag und Uhrzeit. Das können Urlaubspläne sein, es können aber genauso gut kleine Alltagspläne sein, die unauffällig aber nachhaltig für mehr Miteinander sorgen. Einige Beispiele dafür wären “Kommenden Sonntag schnappen wir uns direkt nach dem Frühstück die Kids und fahren mal wieder gemeinsam an den Ententeich” oder “morgen um 19 Uhr treffen wir uns im Wohnzimmer und spielen eine Runde Kniffel” oder auch “Nächstes Jahr im Sommer fahren wir endlich mal nach Ungarn”. Schreibt es euch auf, pint es euch an, erinnert euch daran, freut euch drauf, trefft Vorbereitungen. Und wenn es dann ganz am Ende doch nicht der Ententeich, sondern der nächstgelegene Forst wird, dann ist das trotzdem wunderschön und ihr hattet so oder so einen vorfreudigen, gemeinsamen, nachhaltigen Valentinstag.

Routinen etablieren

Besonders wirkungsvoll sind Routinen. Sie leben davon, dass sie irgendwann immer wieder und vor allem selbstverständlich, nahezu automatisiert funktionieren. Das kann man doch Ideal für sich als Paar nutzen! Und zwar im positiven Sinne. Denn leider verknüpfen wir im Alltag häufig Aktivitäten, die man alleine nicht bewältigen kann oder möchte, mit gemeinsamer Zeit. Es ist also umso wichtiger, ein Zusammenkommen wieder mit schönen Gefühlen zu verknüpfen. Man könnte sich zum Beispiel vornehmen, mindestens ein mal in der Woche gemeinsam Abendbrot zu essen oder den Wocheneinkauf immer gemeinsam zu erledigen, jedes Wochenende einmal zusammen zu kochen, einmal im Monat einen Spieleabend zu etablieren, jeden zweiten Tag eine gemeinsame Hunderunde zu drehen oder eine “Schöne-Momente-Box” zu erstellen, in der man einmal die Woche schöne Erinnerungen aus der vergangenen Woche auf kleine Zettel geschrieben deponiert. Alles kann, nichts muss. Fühlt euch nicht genötigt, große Aktivitäten als regelmäßige Unternehmungen anzugehen, wenn euch nicht danach ist. Richtet euch nach euren persönlichen Vorstellungen und gestaltet die Routinen so, dass sie sich angenehm in euren gemeinsamen Alltag einschmiegen. 

Wenn kaufen, dann richtig -Valentinstagsgeschenke, die nicht verwelken

Zeit für die Liebe. Die sollte man sich doch eigentlich immer nehmen und nicht nur an bestimmten Tagen, oder? Grundsätzlich stimmen wir von Paarzeit dem voll und ganz zu. Dennoch ist es einfach so, dass Zweisamkeit im Alltag manchmal untergeht. Für eben diesen Fall eignet sich der Valentinstag als kleiner Reminder. Unser Anliegen ist es, dass dieser Reminder nachhaltig funktioniert und nicht nach 24 Stunden mit Ende des Valentinstags seine Gültigkeit verliert. Daher kreieren wir Produkte, die mehr als einmal erlebt werden können. Wir stellen uns den Valentinstag als eine Art Türöffner vor, um die eigene Beziehung wieder häufiger in den Mittelpunkt des gemeinsamen Alltags zu rücken und regelmäßig kleine Paarzeiten in den Alltag zu integrieren; also um die Tore zu einem achtsameren Miteinander dauerhaft zu öffnen. Ein Hoch auf eure Liebe – am Valentinstag und an jedem darauffolgenden Tag 🙂

Eine Idee zu “Nachhaltiger Valentinstag – Geschenke, die nicht verwelken

  1. SCHNEIDER MARION sagt:

    Danke für Eure Inspirationen um die Liebe mit viel Achtsamkeit zu pflegen und zu feiern! Bin 20 Jahre verheiratet und die Tiefe und Verbundenheit ist toll. Haben nach so vielen Jahren auch schon viel erlebt und ab und zu gehen einem dann doch mal die Ideen aus. Habe heute erst Eure Seite entdeckt und finde sie super motivierend, da ich mich gerade etwas einfallslos fühlte! Werde nun sicher öfter hier stöbern! LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte gib die E-Mail-Adresse an, die du beim Kauf verwendet hast, damit wir deine Bewertung als "verifiziert" kennzeichnen können.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner